Kennzeichnen und Beschriften von Gefahrgutsendungen

Die korrekte Kennzeichnung und Markierung von Gefahrgut-Sendungen hilft nicht nur, Verzögerungen oder Strafen zu vermeiden, sondern ist auch sehr wichtig, um Sicherheitsrisiken zu vermeiden. Denken Sie daran, vor dem Versand zu überprüfen, welche Gesetze und Vorschriften gelten und welche Anforderungen der Transportdienstleister vorschreibt.

Bild für Einführung in Absendererklärung

Alle Gefahrgutetiketten auf einer Seite des Pakets anbringen

Stellen Sie sicher, dass sich alle Kennzeichnungen und Markierungen von Gefahrengut (auf der Packung aufgedruckte Informationen) auf einer Seite der Packung befinden. Die Kennzeichnungen müssen flach aufgebracht werden und dürfen nicht um die Ecken der Packung gewickelt werden. 

Wenn die Etiketten und Markierungen nicht auf eine Seite passen, nehmen Sie eine größere Verpackung – gemäß den IATA-Vorschriften müssen alle Informationen im Zusammenhang mit Gefahrgut, einschließlich der Adressdaten, auf einer Seite der Verpackung stehen. Nur die Orientierungsetiketten dürfen auf einer anderen Seite platziert werden.

Right

Wrong

Überprüfen Sie, dass alle Etiketten und Markierungen sichtbar sind

Die Kennzeichnung als Gefahrgut sowie alle anderen Kennzeichnungen müssen deutlich sichtbar sein und dürfen nicht von Klebeband, Text, Dokumenthüllen oder anderen Aufklebern verdeckt werden.

Stellen Sie sicher, dass die Adressen des Absenders und des Empfängers sicher angebracht sind oder auf der Verpackung stehen

Die Anschrift von Absender und Empfänger muss sicher angebracht oder an der äußeren Oberfläche der Packung dauerhaft aufgedruckt oder markiert werden. Die Anschriften dürfen nicht auf einem losen Blatt Papier in einen Beutel gegeben werden, da dieser verloren gehen und Ihre Sendung somit gestoppt werden kann.

Right

Wrong

Ist eine Absendererklärung für Gefahrgut erforderlich, muss diese am Paket angebracht werden

Bei vielen Gefahrgutsendungen ist eine Absendererklärung für Gefahrgut erforderlich. Um sicherzustellen, dass sich die Erklärung nicht vom Paket löst, falten Sie sie und legen Sie sie in einen robusten, selbsthaftenden, durchsichtigen Beutel, der am Paket befestigt ist. 

Right

Wrong

Rautenförmige Gefahrgutetiketten anbringen

Die Art von Gefahrgut der Sendung kann durch die rautenförmige Kennzeichnung sofort erkannt werden. Stellen Sie demnach sicher, die korrekten Kennzeichnungen für das Gefahrgut zu verwenden und befestigen Sie diese in Form einer Raute auf der Packung (unter einem Winkel von 45°). Wenn die Kennzeichnungen nicht in die Rautenform passen, benutzen Sie eine größere Verpackung.

Right

Wrong

Gedruckter Text und Markierungen auf Paketen dürfen nicht verdeckt sein

Produktinformationen und UN-Spezifikationskennzeichnungen werden häufig direkt auf die Kartons gedruckt, die für die gefährlichen Güter vorgesehen sind. Daher ist es wichtig, dass diese Informationen nicht durc Klebeband oder Aufklebern verdeckt werden.

Right

Wrong

Anbringen eines Umweltgefahrenkennzeichens

Wenn Sie Waren versenden, die eine Umweltgefahr darstellen (mit den UN-Nummern UN 3082 oder UN 3077), vergewissern Sie sich, dass das Etikett mit dem toten Fisch und dem toten Baum am Paket befestigt ist. Andernfalls müssen Sie mit einer Geldbuße rechnen oder die Sendung wird aufgehalten.

Etikett mit totem Baum und totem Fisch – Gefahrgut

Etikett mit totem Baum und totem Fisch

Verwenden Sie beim Versand von Flüssigkeiten Ausrichtungspfeile

Wenn die Sendung Flüssigkeiten enthält, kleben Sie zwei Pfeilaufkleber auf die beiden jeweils gegenüberliegenden Seiten des Pakets und vergewissern Sie sich, dass das Paket richtig herum liegt.

Right

Wrong

Versandbedingungen und -dokumente können sich je nach Transportdienstleister unterscheiden. Auf dieser Website finden Sie allgemeine Informationen zum Thema Versand. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Versandbedingungen für Sie gelten, informieren Sie sich bei Ihrem Transportdienstleister. Informieren Sie sich unbedingt vor dem Versand über die Regeln und Vorschriften des Landes, von dem aus und in welches Sie Waren versenden. Entsprechende Informationen finden Sie auf den Regierungswebsites.


Relevante Themen