Was ist Gefahrgut?

Gefahrgut bezeichnet Güter oder Stoffe, die bei nicht ordnungsgemäßer Handhabung oder Verpackung ein Risiko für Gesundheit, Sicherheit, Eigentum oder Umwelt darstellen können. Es gibt neun Gefahrgutklassen. Indem Sie wissen, zu welcher Ihr Artikel gehört, können Sie besser auf richtige Verpackung, Etikettierung und Transport achten.

Welche Arten von Gütern gelten als gefährlich?

Es überrascht Sie vielleicht, wie viele Güter als gefährlich eingestuft werden, zum Beispiel Aerosole, Parfüm oder Artikel, die Lithiumbatterien enthalten, wie Telefone oder Laptops.

Welches sind die neun Gefahrgutklassen?

Es gibt neun Gefahrgutklassen, einige haben Unterklassen. Von der Klassifizierung Ihres Produkts hängt ab, wie Sie Ihre Waren verpacken, markieren und kennzeichnen, sowie transportieren müssen.

1. Explosive Stoffe und Gegenstände mit Explosivstoff

(z. B. Feuerwerkskörper, Leuchtraketen, Airbag-Module oder Gurtstraffer)

2.1. Entzündbare Gase

(z. B. Campinggas oder Aerosole wie Deospray, Farbspray, Haarspray und Schlagsahne in einer Sprühdose)

2.2. Nicht-entzündbare, nicht giftige Gase

(z. B. komprimierter Sauerstoff, Distickstoffmonoxid (Lachgas) oder komprimierte Kohlendioxidflaschen zum Karbonisieren von Wasser)

2.3. Giftige Gase

(z. B. Mückenspray oder Sauerstoffdifluorid, verdichtet)

3.   Entzündbare Flüssigkeiten

(z. B. Lösungsmittel, Farben, Nagellack oder Nagellackentferner)

4.1. Entzündbare feste Stoffe

(z. B. Streichhölzer)

4.2. Selbstentzündliche Stoffe

       Stoffe

(z. B. Phosphor)

4.3. Stoffe, die in Berührung mit Wasser

       entzündbare Gase bilden

(z. B. Calciumcarbid)

5.1. Entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe

(z. B. Düngemittel)

5.2. Organische Peroxide

(z. B. Wasserstoffperoxid zum Blondieren der Haare, Zweikomponenten-Klebstoffe (Kleber) oder Glasfaser-Reparatursätze)

6.1. Giftige Stoffe

(z. B. Pestizide (sowohl im festen als auch im flüssigen Zustand))

6.2. Ansteckungsgefährliche Stoffe

(z. B. Bluttests, Gewebeproben, Zellproben oder Biopsien, die in medizinischen Studien verwendet werden)

7.   Radioaktive Stoffe

(z. B. Rauchmelder oder medizinische Isotope)

8.   Ätzende Stoffe

(z. B. Bleiche oder Abflussreiniger)

9.   Verschiedenes

(z. B. Magnete, Lithiumbatterien oder Trockeneis)

Sind meine Produkte als Gefahrgut eingestuft?

Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Artikel, die Sie versenden, als Gefahrgut gelten oder nicht, bitten Sie den Hersteller oder Lieferanten um ein Sicherheitsdatenblatt (MSDS). Falls dieses in Abschnitt 14 eine UN-Nummer enthält, handelt es sich bei Ihrem Artikel um Gefahrgut.

Wie versende ich Gefahrgut sicher?

Weitere Informationen zum Gefahrgutversand finden Sie auf unserer Webseite. Alternativ dazu sollte das gewählte Versandunternehmen Ihnen alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen.

Versandbedingungen und -dokumente können sich je nach Transportdienstleister unterscheiden. Auf dieser Website finden Sie allgemeine Informationen zum Thema Versand. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Versandbedingungen für Sie gelten, informieren Sie sich bei Ihrem Transportdienstleister. Informieren Sie sich unbedingt vor dem Versand über die Regeln und Vorschriften des Landes, von dem aus und in welches Sie Waren versenden. Entsprechende Informationen finden Sie auf den Regierungswebsites.


Relevante Themen